Bässe
Höhen
Akkulaufzeit
Zubehör
Preis
User rating
Pros: 
sehr gute Klangqualität
sehr elegantes und handliches Design
zahlreiche Anschlussmöglichkeiten
Zusatzfeatures und eingebauter Subwoofer
Cons: 
keine Musikwiedergabe via USB-Stick
keine Musikwiedergabe via PlayStation 4 oder AppleTV
Signalton ertönt beim Einschalten
Kein UKW / FM Radio

Wer sich einen tragbaren Kompaktlautsprecher anschaffen möchte, richtet sein Hauptaugenmerk natürlich in erster Linie auf einen kraftvollen und ausgewogenen Klang, sowie auf eine möglichst einfache Konnektivität – doch genau in diesen beiden Bereichen wissen vor allem preisgünstige Modelle oft nur mit mittelprächtigen Leistungen zu überzeugen. Dass es auch anders geht, beweist der namhafte Hardware-Hersteller Creative aus Singapur mit seinem rund 150 Euro teuren Sound Blaster Roar SR20A. Was der handliche Bluetooth-Lautsprecher in puncto Ausstattung und Leistungsstärke zu bieten hat, verrät der nachfolgende Vergleichbericht.

Im Lautsprecher Vergleich 2015 der Creative Sound Blaster Roar SR20A

Anschlüsse & Co: Die wichtigsten technischen Daten

Alle Anschlüsse auf der Rückseite des Creative Sound Blaster Roar SR20A

Bereits beim Öffnen der Verpackung (welche neben dem Gerät selbst auch ein Netzteil mit den dazugehörigen Adaptern enthält) wird schnell klar, dass der Sound Blaster Roar SR20A zwar verblüffend klein, dafür aber mitsamt eines sehr ansprechenden und elegant wirkenden Designs daherkommt. Sowohl die mit dem obligatorischen Creative-Logo versehene Front, als auch ein Großteil der Oberseite und die beiden äußeren Seiten wurden mit Hilfe eines schicken anthrazitfarbenen Gitters verziert, letztere sind zudem noch in einem stilvollen Chromrahmen eingebettet.

Die fünf wichtigsten Bedientasten in Form von Ein/Aus, Lauter, Leiser, Roar und einer multifunktional agierenden Taste befinden sich auf der Oberseite des Lautsprechers, auf der Geräterückseite lassen sich hingegen unterschiedlichste gängige Anschlüsse (AUX-Eingang, Netzstecker-Eingang, USB-Ausgang, Micro-USB-Anschluss, microSD-Speicherkartensteckplatz) entdecken. Auch weitere wichtige Bedienelemente wie eine Vor- und Zurück-Taste für Musiktracks, eine Play- und Pause-Taste, eine Aufnahmetaste sowie eine Ein- und Ausschalttaste für ein angeschlossenes Mikro sind beim Roar SR20A natürlich mit an Bord – zusammen mit einigen anderen Tasten befinden sich diese jedoch an der Geräteseite.

Der Creative Sound Blaster Roar SR20A im Praxistest

Der Creative Sound Blaster Roar SR20A hat zwei eingebaute Membranen für satten Sound

Auch in unserem Praxistest machte der Creative Sound Blaster Roar SR20A eine hervorragende Figur: Ganze fünf Treiber, die von insgesamt zwei Verstärkern versorgt werden, garantieren einen hervorragenden Klang, welcher sich vor allem aus den beiden separaten Rollenverteilungen der Verstärker (einer für die mittleren und einer für die tiefen Frequenzen) ergibt – mit SBC, aptX und AAC hat der Hersteller seinem handlichen Gerät zudem ein paar hochwertige Codec-Unterstützungen mit auf den Weg gegeben, die man bei anderen Kompaktlautsprechern eher vergeblich sucht. Neben dem überraschend klaren und ausgewogenen Klangbild konnte uns beim Roar SR20A vor allem die kinderleichte Konnektivität überzeugen, welche dank NFC-Schnittstelle u.a. einen schnellen Anschluss von Smartphones, Tablet-PC’s oder ähnlichen mobilen Endgeräten ermöglicht.

NFC, Bluetooth SD-Karten-Leser integeriert

Darüber hinaus bilden auch die Verbindung von zwei Creative Roars sowie der Anschluss von weiteren Lautsprechern (via Kabel) keinerlei Probleme. Wer sich nicht im Besitz eines NFC-fähigen Geräts befindet, kann den Kompaktlautsprecher selbstverständlich auch auf herkömmliche Art und Weise mit seiner Musikanlage oder dem PC verbinden, ebenfalls möglich ist eine drahtlose Verbindung via Bluetooth 3.0.

Wer seine Lieblingsmusik komplett ohne zusätzliches Endgerät über den Creative Blaster hören möchte, kann dies durch die Einführung einer microSD-Karte tun, welche jedoch nicht größer als 32 GB ausfallen darf, mit Hilfe eines eingestöpselten Mikrofons kann das Gerät last but not least sogar zum Aufnehmen verwendet werden.

Im Lautsprecher Vergleich 2015 der Creative Sound Blaster Roar SR20A

Schlecht fanden wir, dass keine Anschlußmöglichkeit für einen USB Stick vorhanden ist. Zwar sind SD Speicherkarten sehr beliebt, jedoch ist der klassische USB-Stick immer noch up2date und nahezu in jeder Westentasche zu finden. Hier besteht auf jedenfall Nachholbedarf für den Hersteller! Ein UKW Radio sowie der laute Signal-Ton, der beim Einschalten des Lautsprechers ertönt, sind zwei kleinere Mankos, die wir nicht unerwähnt lassen möchten.

Akkulaufzeit im Vergleich

Ob der Creative Sound Blaster Roar SR20A noch ausreichend Saft für die letzten Stunden der angebrochenen Party übrig hat, zeigt das Gerät mit Hilfe von drei kleinen LED-Lämpchen an, welche in der Regel permanent leuchten sollten – dank des sehr leistungsstarken 6.000 mAh Akkus sind sieben bis acht Stunden Musikbeschallung jedoch problemlos möglich. Besonders cool: Wenn einem Partygast beim Feiern der Akku des Smartphones schlapp machen sollte, kann dieser über den integrierten USB-Anschluss des Blasters auch während der Wiedergabe von Musik mit neuer Energie werden – allerdings sollte man dieses nützliche Feature angesichts der hierdurch verkürzten Einsatzbereitschaft eher mit Vorsicht genießen.

Das Vergleich-Fazit

Unser Vergleich-Fazit: Der Creative Sound Blaster Roar SR20A sieht nicht nur überaus stilvoll aus, sondern hat unter seiner schicken Haube auch einiges zu bieten. Wer seine Musik sowohl in den heimischen vier Wänden, als auch unterwegs gerne in hervorragender Qualität genießen, und ganz nebenbei durch zahlreiche innovative Features profitieren möchte, kann bei diesem Gerät bedenkenlos zugreifen: Mit einem Anschaffungspreis von gerade einmal 150 Euro lässt das kleine Klangwunder seine Konkurrenz weit abgeschlagen hinter sich.

Creative Sound Blaster Roar SR20A Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher (NFC-Funktion/AAC/aptX,...
243 Bewertungen

Unser Lautsprecher Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Bluetooth Lautsprecher Test, bei dem alle Produkte ausgiebig getestet werden. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bewertungen aus den Rezensionen. * = Affiliatelink

Nicht umsonst haben wie dieses Modell mit in unsere Bestenliste sowie auf die Startseite in unserem Bluetooth-Lautsprecher Vergleich genommen! Viel Spaß damit!